Startseite
    Dies & Das
    Veganes
    Vegetarisches
    Fotografisches
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Letztes Feedback

http://myblog.de/adoranto

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Austellung: Horst - Photographer of Style - 12. Feb. bis 24. Mai 2016

Ausstellung im NRW Forum vom 12. FEBRUAR – 24. MAI 2016.

EINZIGE STATION IN DEUTSCHLAND: HORST: PHOTOGRAPHER OF STYLE*

Das NRW-Forum Düsseldorf zeigt eine umfassende Retrospektive von Horst P. Horst, einem der bedeutendsten Fotografen des 20. Jahrhunderts und einer Ikone der Modefotografie.

Er zählte neben Richard Avedon und Irving Penn zu den bedeutendsten Fotografen des 20. Jahrhunderts. Er war ein Star der Schönen und Reichen, die bei ihm um ein Portrait Schlange standen. Er war der König der Modefotografie und ein Magier des Lichts“. Sogar Salvador Dalí entwarf für ihn Sets für seine Aufnahmen – Horst P. Horst (1906–1999).Vom 12. Februar bis 24. März 2016 präsentiert das NRW-Forum Düsseldorf die vom Londoner Victoria and Albert Museum kuratierte Retrospektive des legendären Fotografen in Deutschland.

Horst: Photographer of Style zeigt 250 fotografische Werke aus 60 Jahren Schaffenszeit, darunter seine berühmten Arbeiten als Vogue-Fotograf, Portraits von Stars wie Marlene Dietrich und Rita Hayworth, aber auch surrealistische sowie Natur-Aufnahmen und Reisebilder. Die Wanderausstellung zeigt zudem Skizzenbücher, private Briefe und zuvor unveröffentlichtes Material.KÖNIG DER MODEFOTOGRAFIEHorst Paul Albert Bohrmann, 1908 in Weißenfels an der Saale geboren, ging 1930 als Architekturstudent nach Paris, um bei Le Corbusier zu arbeiten. Dort begann seine Laufbahn als Fotograf: Er lernte George Hoyningen-Huene, den Cheffotografen der französischen Vogue, kennen. Der junge Lehrling war häufiges Modell des etablierten Fotografen. Seinen eigenen Durchbruch als Fotograf schaffte er 1932 als in der britischen Vogue sein Portrait der Tochter von Sir James Hamet Dunn, einem bedeutenden Kunstförderer, erschien. Im selben Jahr erhielt er die persönliche Einladung von Condé Nast, sechs Monate in New York Aufnahmen für die amerikanische Vogue zu machen. Sein erstes Portrait einer Hollywood Schauspielerin – Betty Davis – veröffentlichte das Vogue-Tochtermagazin Vanity Fair. Es folgten Portraits von Marlene Dietrich, Rita Hayworth, Joan Crawford oder Ginger Rogers. Als neuer Starfotograf der Vogue war er in den Modezentren Paris, London und New York tätig und fotografierte die ersten Supermodels wie Lisa Fonssagrives, die in den Roben der Couturiers Coco Chanel oder Jeanne Lanvin posierten.Seine eleganten Schwarz-Weiß-Aufnahmen aus den 1930er Jahren machten ihn zum Meister von Licht und Schatten. Inspirieren ließ er sich von zeitgenössischen Kunstströmungen wie dem Surrealismus und Dada. Neben der dramatischen Beleuchtung werden tiefenräumliche Wirkung, klassizistische Kompositionen und die Idealisierung der Schönheit Stilmerkmale des Fotokünstlers. Model und Schauspielerin Carmen Dell’Orefice hat gesagt, dass niemand besser gewusst habe als er, wie das Licht auf ein Objekt fallen müsse.

*Quelle: NRW Forum Homepage
16.1.16 12:39
 
Letzte Einträge: Wir kämpfen gegen Plastikmüll


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung